integratives theater

eines schönen tages

das Stück:
Jakob trommelt gern, geht gern zum Angeln und kleidet sich nach seinem eigenen Geschmack. Er ist 30 und wohnt bei seiner Mutter. Als diese stirbt, bleibt er allein zurück. Seine Schwester Kid ist die einzige Verwandte, aber kann und will sie ihren Bruder einfach zu sich nehmen? Ihr Freund Sören ist alles andere als begeistert. Und Jakob? Wird er überhaupt gefragt?
nach dem Schauspiel ,Eines schönen Tages' von Robert Parr.

die Performance:
wer wollte ich schon immer mal sein? Herkules! Oder doch lieber Pumuckl? Schneewittchen und die exotischen Tänzerinnen sind auf jeden Fall dabei! Eine möchte einfach mal ein Baby im Arm halten und wünscht sich eine eigene Familie..
unsere Träume sind spannend, voller Freude, manchmal auch ein bisschen traurig und in jedem Fall sehenswert!